Kontakt Impressum Links

Herzlich willkommen in unserer Backstube!

Hier erhalten Sie Einblicke in unsere Produktion.


Sauerteig wird aus Roggenmehl und Roggenvollkornschrot, Wasser und einer Starterkultur angesetzt. Im Verlauf der Reifung bilden
die Starterkulturen Milch- und Essigsäuren und wichtige Aromastoffe. Der Reifeprozess des Sauerteiges ist sehr zeitaufwendig und
kann sich über mehrere Tage erstrecken. Die Sauerteigführung erfordert hohes handwerkliches Können.
Zur Bereitung von Sauerteig wird ein Teil des fertig aufgegangenen Teiges genommen und bis zum nächsten Backen aufgehoben.
Die Gärung schreitet darin weiter fort, und namentlich entwickelt sich neben der alkoholischen noch Milchsäuregärung, deren
Fermente bei der Benutzung des Sauerteigs auch im frischen Teig sofort beide Gärungen hervorrufen.
Ziel des Sauerteigs ist es, Roggenmehl backfähig zu machen und die Brote ausreichend zu lockern. Die Milch- und Essigsäuren des
Sauerteigs spielen hierbei für das Roggenmehl eine wichtige Rolle. Auch bei Weizenbroten wird Sauerteig verwendet. Für gutes Brot
sind die Aromastoffe des Sauerteigs, die Brot zur eigenen Aromabildung benötigt, unerläßlich. Teigsäuerungsmittel ersetzen die zeit-
und arbeitsaufwendige Sauerteigherstellung. Brote mit Teigsäuerungsmittel altern aber schneller, verlieren dadurch an Aroma und
schmecken leer. Wir verwenden ausschließlich selbsthergestellte Natursauerteige und verzichten auf jegliche chemisch hergestellte Teigsäuerungsmittel!

 

 


Das Brot wird geformt und in den Backofen geschoben. Um eine gleichmäßige Bräune zu erzielen, werden die Brote einmal gedreht
und verlassen nach etwa einer Stunde knusperig braun den Ofen.

 

 

 

 

Manche Brote sind etwas aufwendiger herzustellen:

 

 

 

Das Gersterbrot erhält seine Farbe durch kurzes Abflammen. Das Heidebrot kommt kurz zum Aufgehen der Hefe in eine Form, wird dann durchgeschnitten und erst jetzt gebacken.

 

 

 


Der Eichsfelder Bauernlaib erhält sein rustikales Aussehen durch das Kneten und Formen per Hand.

 

 

 

 


Hier werden gerade die Torten liebevoll von Hand verziert.

 

 

 

 


Hier werden Windbeutel gefüllt  ...und die Donauwelle bekommt Ihre Wellen.

 

 

 

 


Die Berliner bekommen ihren Zuckerguss und die Donuts ihren Schokoüberzug. Zum Schluss wird der Kuchen noch geschnitten.

 

 

00447610